Willkommen bei Shire ADHS

ADHS ist eine ernstzunehmende Störung, die immer individuell ausgeprägt ist. Kinder und Jugendliche mit ADHS sind oft in unterschiedlichen Lebensbereichen benachteiligt.1,2,3

ADHS ist nicht heilbar, kann aber behandelt werden. Mit einer individuell optimierten, multimodalen Therapie, die das Umfeld der Betroffenen mit einbezieht, lassen sich im Allgemeinen gute Behandlungserfolge erzielen. 4,5

Unsere Vision ist es, Kindern und Jugendlichen mit ADHS ein gelingendes Leben zu ermöglichen. Mit der Einführung innovativer Medikamente hat Shire die Behandlungsmöglichkeiten maßgeblich erweitert.

Darüber hinaus unterstützen wir Ärzte und Therapeuten durch medizinisch-wissenschaftliche Informationen und Fortbildungen. Unter anderem haben wir gemeinsam mit internationalen ADHS-Experten Therapiebögen für eine zielorientierte Behandlungsplanung entwickelt.

Unser Ziel ist es, Ärzten und Therapeuten die bestmögliche Unterstützung zur Behandlung ihrer Patienten zu bieten.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Quellen

  1. Steinhausen HC, Sobanski E. Klinischer Verlauf. In: Handbuch ADHS (Hrsg.: Steinhausen HC, Rothenberger A, Döpfner M). Verlag W. Kohlhammer 2010, 152-171.
  2. Danckaerts M, Sonuga-Barke EJ, Banaschewski T, Buitelaar J, Döpfner M, Hollis C, Santosh P, Rothenberger A, Sergeant J, Steinhausen HC, Taylor E, Zuddas A, Coghill D. The quality of life of children with attention deficit/hyperactivity disorder: a systematic review. Eur Child Adolesc Psychiatry. 2010;19:83-105.
  3. Klassen AF, Miller A, Fine S. Health-related quality of life in children and adolescents who have a diagnosis of attention-deficit/hyperactivity disorder. Pediatrics. 2004;114:e541-7.
  4. Döpfner M, Sobanski E. Multimodale Therapie. In: Handbuch ADHS (Hrsg.: Steinhausen HC, Rothenberger A, Döpfner M). Verlag W. Kohlhammer 2010, 272-288.
  5. Döpfner M, Frölich J, Lehmkuhl G. Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Leitfaden Kinder und Jugendpsychotherapie, Band 1, 2. Auflage. Verlag Hofgrefe 2008.